Millionen von Fans sind traurig über den Krebstod des Minecraft-YouTubers Technoblade

Technoblade, einer der beliebtesten Ersteller von Minecraft-Videos auf YouTube, ist nach Angaben seiner Familie an den Folgen einer Krebsdiagnose im Stadium 4 verstorben.

Technoblade ist gestorben. Der Minecraft-YouTuber, der gegen Krebs im Stadium 4 kämpfte, offenbarte seinen Tod in einem am Donnerstag veröffentlichten Video, in dem er seinen Vater einen Brief vorlesen ließ, den er wenige Stunden vor seinem Tod geschrieben hatte. Technoblade war 23 Jahre alt.

“Wenn ich hundert weitere Leben hätte, würde ich mich wohl jedes Mal dafür entscheiden, wieder Technoblade zu werden, denn es waren die glücklichsten Jahre meines Lebens”, schrieb er etwa acht Stunden vor seinem Tod in einer Nachricht an seine Gemeinde.

Sein Vater las die Botschaft am Donnerstag in einem YouTube-Video mit dem Titel “so long nerds” vor, das Millionen von Menschen erreichte und auf der Trendseite den ersten Platz belegte.

“Ich hoffe, dass euch mein Inhalt gefallen hat und dass ich einige von euch zum Lachen gebracht habe, und ich hoffe, dass ihr alle ein langes, erfolgreiches und glückliches Leben führen werdet, weil ich euch liebe”, schrieb Technoblade in seiner Botschaft.

“Technoblade out”, sagte er am Ende der Nachricht.

Technoblades Familie enthüllte, dass sein Vorname Alex ist, und teilte Fotos von ihm in dem Video. Seine Familie erwähnte seinen Nachnamen nicht und bat darum, seine Privatsphäre zu schützen.

Mit über 11 Millionen Followern auf YouTube und fast 4 Millionen auf Twitter zog Technoblade eine große Gemeinschaft von Menschen an, die seinen Humor, seine Freundlichkeit und seine Minecraft-Partien schätzten.

“Er war das außergewöhnlichste Kind, das man sich wünschen konnte”, sagte sein Vater in dem Video mit Tränen in den Augen.

In einem Teil seiner Nachricht bedankte sich Technoblade bei denjenigen, die seine Merchandise-Artikel und Abonnements seines Kanals gekauft hatten, und erklärte, dass seine Geschwister nun auf die Universität gehen könnten, wenn sie wollten.

“Seit seinen ersten Online-Tagen hat Technoblade immer nach Wegen gesucht, sein Publikum zu begeistern und zu belohnen – durch die Verteilung von Online-Preisen, die Förderung des Sportsgeists und vor allem durch das Teilen seiner Minecraft-Abenteuer zur Unterhaltung und zum Lachen”, heißt es in einer Erklärung seiner Familie am Ende des Videos.

Technoblades Familie erklärte, dass sie einen Teil der Einnahmen aus den Online-Produktbestellungen an die Sarcoma Foundation of America spenden werde.

Das Abschiedsvideo von Technoblade.

Quelle: npr.org

Rate this post

Schreibe einen Kommentar