projectLUMA Shader

projectLUMA ist der offizielle Nachfolger der KUDA-Shader, obwohl sein Code von Grund auf neu geschrieben wurde. Das Ziel des Minecraft-ProjektLUMAShaders ist es, ein grafisch verbessertes Spielerlebnis zu bieten, ohne dass die Effekte vom Spiel ablenken. Darüber hinaus passt es sich an die meisten Konfigurationen an, da es so konzipiert wurde, dass es nicht zu viele Ressourcen verbraucht.

Um etwas genauer auf diese Funktionen einzugehen, hier die Ankündigung des Entwicklers :

  • Realistische Skybox
  • Godrays
  • Reflexionen
  • PBR-Unterstützung
  • Umgebungsokklusion
  • Native Bewegungsunschärfe
  • Realistische Wellenwirkung auf Wasser

Das Erstellen von Shadern macht Spaß, ist aber auch sehr zeitaufwändig. Obwohl ich gerade erst mit diesem Shader-Pack angefangen habe, habe ich schon viel Zeit darin investiert, vor allem in die Erstellung dieser neuen Skyboxen mit Photoshop. Außerdem hänge ich immer noch an AMD-Karten und es ist sehr schwierig, Bugs auf einer NVIDIA-Karte zu beheben.

DEDelener, Schöpfer des Luma-Shader-Projekts

Im Rahmen dieses Artikels habe ich Dedelner gebeten, einige Fragen zu beantworten, um seinen Shader vorzustellen :

Warum haben Sie sich entschieden, einen eigenen Shader zu erstellen ?

Weil es Spaß macht, mit grafischen Elementen zu arbeiten. Mit anderen Worten: Es macht Spaß, ein schönes Spiel zu machen, und Minecraft ist ein großartiger Sandkasten, um das zu tun.

Wie würden Sie Ihren Shader in ein paar Worten beschreiben ?

Einfach, nicht zu schwer, auf seine eigene Art realistisch und mit einer anständigen Leistung.

Wodurch unterscheidet er sich von anderen Shadern ?

Ich denke, es sind die Skyboxen, die meinen Shader von anderen Shaderpacks unterscheiden. Es verwendet eine Menge benutzerdefinierter Texturen. Und der Rendering-Prozess ist völlig anders. So sind z. B. die Skyboxen hinter dem Beschriftungsbalken noch zu sehen und die Boxenauswahlen verschwinden nicht im Himmel. Dies ist vor allem bei der Manipulation von transparenten Texturen von Vorteil.

Warum haben Sie sich entschieden, KUDA zu verlassen und das Projekt LUMA zu gründen ?

KUDA wurde ein totes Projekt und ich verließ es. Nachdem ich zwei Jahre nicht an Shadern gearbeitet habe, habe ich es ein wenig vermisst. Dann hatte ich eine Idee: Was wäre, wenn ein Shader-Pack Skyboxen verwenden würde? Es stellte sich heraus, dass es ziemlich episch war und so wurde LUMA im Grunde genommen erfunden.

Abbildungen

Herunterladen

📥 Download projectLUMA [Alle Versionen von Minecraft].

Sehen Sie sich unsere Anleitung zur einfachen Installation eines Shaders in Minecraft an. Sie benötigen die richtige Version von Optifine, wenn Sie mit 1.15.2 spielen, benötigen Sie Optifine 1.15.2.

✅ Quelle : dedelner.net

Sie können den Autor unterstützen und auf die Vorabversionen seines Shaders zugreifen, indem Sie auf sein Pateon klicken.

Schreibe einen Kommentar